Hast du Kokosöl im Haus? Dann verwende es für diese 7 Dinge

Seitdem mich meine Mutter auf dieses Wundermittel hingewiesen hat, bin ich ohne Kokosöl aufgeschmissen. Es ist nicht nur sehr gesund, sondern lässt sich auch sehr einfach ins tägliche Leben integrieren. Verwendest du bereits Kokosöl? Hier findest du 7 überraschende Anwendungen für Kokosöl.

1. Glänzendes Haar

Kokosöl ist eine große Hilfe bei der Pflege und dem gesund Erhalten deines Haares. Egal ob trocken, geschädigt oder auch ganz gesundes Haar, eine Kokosbehandlung tut jedem Haar gut. Kokosöl wird dafür sorgen, dass dein Haar mit Nährstoffen versorgt wird und wieder schön glänzt. Das kann man auf zwei unterschiedlichen Wegen erreichen. Man kann einfach etwas Kokosöl ins Haar einmassieren. Man lässt das Öl eine Weile einziehen wie eine Maske und spült es anschließend wieder aus. Man kann auch nach dem Waschen der Haare etwas Kokosöl einmassieren. So bekommt das Haar einen schönen, gesunden Glanz und wird gut versorgt.

2. Widerstand

Wusstest du, dass Kokosöl auch sehr gut für die Abwehrkräfte ist? Wenn du deinem Immunsystem gerne einen kleinen Schub verleihen möchtest, kann dir Kokosöl dabei helfen. Natürlich muss man dazu auch gesund und abwechslungsreich essen, wenn man dann auch noch Kokosöl seiner Ernährung hinzufügt, bekommt man noch das kleine Extra. In Kokosöl stecken viele gesunde Stoffe wie Antioxidantien, die das Immunsystem unterstützen.

3. Schöne Haut
Dank Kokosöl wird trockene Haut wieder geschmeidig und elastisch. Es wirkt perfekt bei rauen Händen im Winter oder trockenen Ellbogen und Knien. Dazu trägt nach dem Duschen ganz einfach etwas Kokosöl auf den betroffenen Stellen auf und man wird recht schnell feststellen, dass diese schnell eine deutliche Besserung zeigen werden. Kokosöl kann auch bei bestimmten Hautbeschwerden wie z.B. Ekzem für Linderung sorgen.

Wenn du Kokosöl im Gesicht verwenden möchtest, solltest du zuerst deinen Hauttyp testen. Hast du eine fettige Haut, dann rate wir dir eher vom Einsatz von Kokosöl im Gesicht ab. Die große Menge an Öl im Kokosöl wird ansonsten wahrscheinlich deine Hautporen verstopfen. Das kann zu einer unsauberen und manchmal auch gereizten Haut führen mit Pickeln, Akne und Mitessern… Also alles Dinge, die man gerade vermeiden möchte. Darum sollte man mit der Verwendung von Kokosöl im Gesicht vorsichtig sein.

4. Gesunde Nägel

Loading...

Möchtest du gerne schöne, gesunde und glänzende Nägel? Dann wird dir Kokosöl dabei helfen können! Wenn du Kokosöl deiner Ernährung hinzufügst, wird dies von innen heraus für starke Nägel sorgen. Mit Kokosöl kann man aber die Nägel auch direkt äußerlich gut pflegen. Wenn man sein Nagelbett mit Kokosöl eincremt wird es weich und geschmeidig werden und lässt sich leichter pflegen. Man sollte bei der Gelegenheit auch ruhig die Nägel mit eincremen, damit sie schön glänzen.

5. Gesundes Gebiss
Schöne, starke und gesunde Zähne, wer hätte die nicht gerne. Ein gesundes Gebiss sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch für die allgemeine Gesundheit sehr wichtig. Viele unterschiedliche Krankheiten, Beschwerden und auch kleinere Leiden haben ihren Ursprung in schlechter Mundhygiene.

Einer der wichtigsten Bestandteile des Gebisses ist Calcium. Im Kokosöl ist der Stoff vorhanden, den der Körper benötigt, um Calcium im Körper aufzunehmen. Dank dieses Stoffes erreicht das Calcium aus der Nahrung auch wirklich den Körper und kann anschließend verwendet werden, um dein Gebiss und die Knochen zu stärken und gesund zu halten.

Man kann auch ab und zu seine Zähne mit Kokosöl putzen. Es enthält Stoffe, die schädliche Bakterien abtöten, wodurch es auch eine gute Alternative für Zahnpasta ist.

6. Heilung

Kokosöl besitzt eine heilende Wirkung. Im Kokosöl stecken entzündungshemmende Substanzen, die diese Wirkung bewerkstelligen. Es wirkt zudem gut gegen bestimmte Bakterien und Keime. Indem man Kokosöl seiner Nahrung hinzufügt, wird es sich positiv auf die Bekämpfung bestimmter Krankheitserreger im Körper auswirken. Man denke hierbei an schädliche Bakterien im Darm und Pilzinfektionen. Sorgst du dich um deine Gesundheit? Dann solltest du immer auch einen Arzt zu Rate ziehen.

7. Herz und Blutgefäße
Wie die meisten Menschen sicher bereits wissen, ist der starke Konsum von Fett nicht gesund für den Körper. Vor allem das Herz und die Blutgefäße können darunter leiden, wenn der Fettgehalt im Blut zu hoch ist. Die Gefahr für einen Herzinfarkt und andere Herz-Kreislauferkrankungen erhöht sich, wenn der Cholesterinspiegel (Fett im Blut) zu hoch ist. Kokosöl besteht zwar auch zum größten Teil aus Fett, was es, folgt man der Logik, zu einem ungesunden Produkt machen müsste. Kokosöl besteht aber zum größten Teil aus gesunden Fetten, darum sollte man seiner Ernährung lieber Kokosöl hinzufügen anstelle anderer Fette wie z.B. Butter.

Man kann z.B. seine Mahlzeiten ganz einfach mit Kokosöl zubereiten oder versuche einmal, wie Kokosöl auf Brot schmeckt anstelle von Butter. Das ist besser für den Cholesterinspiegel und somit für dein Herz und deine Blutgefäße.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top