Gesund abnehmen nicht nur vor Weihnachten

Stollen, Glühwein, Weihnachtsgans: Das sind Kalorienbomben, die ohne Zwischenstopp direkt auf die Hüften wandern. Viele versuchen, in der Adventszeit noch schnell ein paar Pfunde los zu werden, damit der Festtagsbraten nicht ganz so schlimm zu B(a)uche schlägt.

Gesund abnehmen ist nie wirklich leicht, da muss man sich nichts vormachen. Wer gerne isst, dem fällt es schwer, sich in Verzicht zu üben. Vor allem, wenn die Regale in den Supermärkten mit weihnachtlichen Leckereien aus Marzipan, Schokolade und Lebkuchen locken. Aber der relativ kurze Genuss zieht schwerwiegende Folgen nach sich. Ein einzelner Dominostein hat satte 60 Kalorien, eine Tafel Vollmilchschokolade wartet mit 565 Kalorien auf und 50 Gramm Marzipan packen 252 Kalorien auf die Hüfte. Muss man sich diese Sünden also komplett verkneifen, wenn man gesund abnehmen will?

Gesund abnehmen erfordert Geduld

Die Antwort ist beruhigend: Nein, muss man nicht. Im Gegenteil. Es ist Erfolg versprechender, sich hin und wieder eine Kleinigkeit zu gönnen. Der völlige Verzicht führt spätestens in der nächsten Stress-Situation zu Heißhunger-Attacken und die tröstende Sünde wird umso größer. Selten genossen schmecken die Leckereien noch dazu besonders gut.
Grundsätzlich sollte man auf Radikalmaßnahmen verzichten, wenn man gesund abnehmen möchte. Wer große Portionen gewöhnt ist, wird bei einer Radikaldiät nur hungern und das Leiden schnell wieder aufgeben. Sinnvoller ist es, seine gesamte Lebensweise umzustellen. Will man gesund abnehmen, führt kein Weg daran vorbei, mehr Energie zu verbrauchen, als zuzuführen. Es klingt so einfach: weniger essen, mehr bewegen. Den meisten Diätwilligen ist das nicht neu. Aber ach, der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach…

Tipps und Tricks zum gesunden Abnehmen

Wie hält man also durch? Wie schafft man es, immun gegen die Verlockungen von Zucker und Fett zu werden? Und wie kann man denn nun gesund abnehmen? Die schlechte Nachricht vorweg: Gesund abnehmen geht nur langsam und mit viel Ausdauer und Konsequenz. Die gute Nachricht ist: Es wird mit der Zeit immer leichter. Hat sich der Körper erst mal an Bewegung und gesunde Ernährung gewöhnt, verlangt er auch danach. Schokolade und Fett verlieren ihre magische Anziehungskraft, der Körper will Salat, Gemüse und Obst. Man hat schlicht keine Lust mehr auf Pommes und Currywurst.
Neben den hinreichend bekannten Regeln der gesunden Ernährung – wenig Fett, viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte – gibt es eine Reihe von Tricks, mit denen man seine Motivation gerade in der schwierigen Anfangszeit stärken kann. Buchführung zum Beispiel. Es motiviert, jeden Tag sein Gewicht zu kontrollieren und schriftlich festzuhalten. So bekommt man eine genaue Übersicht über seine Erfolge und sieht andererseits sofort, wenn man in alte Gewohnheiten zurückgefallen ist. Erste Erfolge beim Abnehmen kann man bereits nach zwei Wochen verbuchen. Das setzt natürlich voraus, dass man in dieser Zeit konsequent gewesen ist.
Hilfreich ist auch ein Ernährungs-Protokoll. So werden kleine Sünden sofort sichtbar und man denkt nicht „Ich habe doch so gut wie nichts gegessen, warum hab ich bloß wieder ein Kilo drauf?!“ Das Protokoll bringt es gnadenlos an den Tag. War da gestern Nachmittag nicht doch ein Stück Christstollen mit der Freundin und am Abend zwei bis drei Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt? 200 ml Glühwein haben 210 Kalorien…
Will man gesund abnehmen, sind fünf bis sechs kleine, leichte Mahlzeiten zu empfehlen. Damit hat man nicht das Gefühl, lange Durststrecken überstehen zu müssen und denkt nicht ständig ans Essen. Denn das kennen wir alle: Wenn man an etwas NICHT denken will, kreisen die Gedanken um nichts anderes mehr. Also hält man am besten auch immer ein Stück Möhre, Kohlrabi oder Knäckebrot für den Notfall bereit. Für diejenigen, die immer mal wieder etwas Süßes zwischendurch brauchen, eignen sich ein paar Rosinen oder Trockenfrüchte, die man sich in die Handtasche stecken kann. Die versorgen den Körper gleichzeitig mit wichtigen Vitaminen und Ballaststoffen.
Ganz wichtig ist, wirklich nur so lange zu essen, bis man satt ist. Das Sättigungsgefühl setzt erst nach 15 bis 20 Minuten ein, also sollte man langsam und mit Pausen essen. Als Richtwert kann man sagen, dass eine Hauptmahlzeit 30 Minuten dauern sollte.

Loading...

Gesund abnehmen funktioniert nur mit Bewegung

Wer gesund abnehmen will, muss sich viel bewegen. Das ist eine Tatsache. Also bewegen Sie sich, wann immer es möglich ist. Nichts verbraucht mehr Energie. Für den Anfang müssen Sie sich nicht gleich im Fitness-Studio anmelden oder Gewaltmärsche und Dauerlauf planen. Oft ist schon viel getan, wenn man die Treppe statt des Aufzugs benutzt oder eine Haltestelle früher aussteigt und den Rest des Weges in strammem Schritt zu Fuß geht. Am besten fährt man gleich mit dem Fahrrad statt mit Bahn oder Auto.
Auch wenig hilft schon viel beim Abnehmen. Geht man täglich nur zwei Kilometer spazieren, verliert man bei gesunder Ernährung ein ganzes Kilo im Monat. Voraussetzung ist aber, dass man die Bewegung konsequent durchhält. Dann bleibt das Abnehmen nicht nur ein kurzfristiger Erfolg. Planen Sie also langfristig. Wenn man nicht mehr nach drei Schritten aus der Puste kommt, findet man schnell Spaß an der Bewegung und nimmt nicht nur ab, sondern tut auch was für seine Gesundheit. Bevor man also Anfang Dezember panisch Radikalmaßnahmen ergreift, um vor Weihnachten schnell noch Kilos purzeln zu lassen, stellt man besser seine Lebensweise langfristig um, dann stellt sich das Problem im nächsten Jahr erst gar nicht.

Es ist übrigens völlig normal, dass mit den Jahren ein paar Kilos mehr auf die Hüften kommen. Das ist kein Problem und kaum zu vermeiden. Sollte der Body-Mass-Index (BMI) aber 25 oder mehr aufweisen, sollte man über eine Umstellung der Lebensweise nachdenken. Der BMI wird errechnet, indem man sein Gewicht durch die Körpergröße zum Quadrat teilt (Gewicht/Körpergröße²). Normal ist ein Wert zwischen 18,5 und 24,9. Ab einem Wert von 25 sprechen Mediziner von Übergewicht. Dann ist Abnehmen unumgänglich.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top