Fensterputzmittel Alternativen: Mit diesen Tipps kriegen Sie Ihre Fenster streifenfrei

Glasreiniger aus der Drogerie schadet zuweilen der Umwelt, doch zum Glück kann man Fensterreiniger selber machen. Wir stellen Ihnen in unserem Beitrag verschiedene Fensterputzmittel Alternativen vor, bei denen Sie die Fenster streifenfrei und sauber reinigen und obendrein Geld sparen.

1. Reinigungsmittel selber machen ist leicht und spart Geld

Beim Fenster putzen scheiden sich die Geister. Jeder bevorzugt eine andere Methode, um an den Fenstern Schmutz und Schlieren zu entfernen. Doch egal, ob Sie Ihre Fenster mit Zeitungspapier wischen oder doch den Scheibenabzieher bevorzugen, der Glasreiniger ist meist stetiger Begleiter beim Fenster reinigen.

Doch Glasreiniger beinhalten viel Chemie, welche der Umwelt keinen großen Gefallen erweist. Zudem geht das Kaufen von Fensterreinigern ins Geld. Doch das muss nicht sein! Es gibt viele Alternativen zum klassischen Fensterputzmittel. Die Vorteile dabei liegen auf der Hand:

  • Fensterputzmittel-Alternativen sind günstiger.
  • Wollen Sie Glasreiniger selber machen, schonen Sie die Umwelt.
  • Alternativen für Fensterputzmittel lassen sich leicht herstellen. Sie benötigen nur wenige Hausmittel.

Auch das Fenster putzen ohne Streifen gelingt mit selbstgemachtem Putzmittel.

2. Fenster mit Spülmittel und Salz reinigen

Nehmen Sie einen Eimer lauwarmes Wasser, geben Sie etwas Spülmittel hinein, nicht viel, da es sonst zu sehr schäumt. In dieses Wasser geben Sie dann noch zwei Esslöffel Salz, das Sie unter Rühren auflösen müssen. Wenn Sie nun Ihre Fenster damit putzen, dann werden Sie merken, dass Sie zukünftig auf teure Mittel verzichten können.

3. Rezept mit Spiritus und Essig

Aber auch mit der folgenden Mischung bekommen Sie Ihre Fenster wieder sauber: Mischen Sie einen Liter lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel, einem Spritzer Spiritus und ein klein wenig Essig. Füllen Sie das Ganze anschließend in eine Sprühflasche und putzen Sie munter drauf los. Dieser selbst gemachte Fensterreiniger ist übrigens lange haltbar.

4. Fenster mit Zitronensäure und Tee reinigen

Bei diesem Rezept gelingt das Fenster reinigen ganz ohne Spiritus oder Spülmittel aus dem Handel und ist daher besonders umweltschonend. Haben Sie die Fenster von grobem Schmutz befreit, dann sollten Sie diese anschließend einfach mal mit einer halben Zitrone einreiben und anschließend mit einem Tuch trocken reiben. Die Fenster werden so wieder sauber.

Entstehen dabei jedoch Schlieren, dann können Sie die Fenster nachträglich einfach mit kaltem schwarzen Tee abreiben. Auf die gleiche Art und Weise können Sie übrigens auch Glastische und Spiegel reinigen.

Sie können aber auch beides kombinieren: Pressen Sie eine halbe Zitrone aus und brühen Sie eine Tasse schwarzen Tee aus zwei Teebeuteln auf. Anschließend beide Zutaten in einen Eimer mit Wasser geben und damit wie gewohnt die Fenster putzen. Anschließend die Fenster wieder trocken reiben.

5. Die elektrische Alternative: Fenstersauger

Suchen Sie nicht nur nach einer Alternative für Fensterreiniger, sondern wollen auch Ihre Methode zum Fensterputzen perfektionieren, bietet sich ein Fenstersauger an. Durch die meist zwei verschiedenen Aufsätze reinigt dieser besonders effektiv unter hinterlässt Glasflächen streifenfrei und sauber.

Ob Sie Ihre selbstgemachten Putzmittel damit befüllen können, entnehmen Sie am besten den Herstellerhinweisen. Doch die Varianten ohne grobe Partikel sollten kein Problem darstellen.

Wollen Sie noch mehr Putzmittel selber machen, lohnt sich der Blick in dieses Video:

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top