Leidest du an schlechter Blutzirkulation? Sieh hier wie du es schnell beheben kannst!

Das Zirkulationssystem des Körpers ist verantwortlich für das Senden von Blut, Sauerstoff und Nährstoffen durch den Körper. Wenn der Blutfluss zu einem bestimmten Teil des Körpers reduziert wird, können Symptome von Durchblutungsstörungen entstehen. Schlechte Durchblutung ist am häufigsten in den Extremitäten, wie beispielsweise in den Armen und Beinen. Die häufigsten Ursachen von schlechter Durchblutung sind Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen und arterielle Probleme.

Die Symptome für schlechte Durchblutung sind Kribbeln, Taubheit, Pochen oder in den Gliedmassen stechender Schmerz und Muskelkrämpfe. Wenn es unbehandelt bleibt, kann es den Blutfluss und Plaque in den Arterien reduzieren und kann zu schwereren Erkrankungen führen, wie zum Beispiel Schlaganfall oder Herzinfarkt. Die gesunde Blutzirkulation sorgt dafür, dass Sauerstoff und Nährstoffe im ganzen Körper transportiert werden und der Abfall entsorgt wird. Es ist wichtig, einen gesunden Körper, ausgewogene pH-Werte, eine stabile Körpertemperatur und zum Schutz gegen mikrobielle Schädigung zu halten. Die guten Neuigkeiten sind: es gibt natürliche Wege um den Blutfluss in deinem Körper zu verbessern, damit die Dinge reibungslos ablaufen.

1. Bewegung

Dich regelmässig zu bewegen wird deine Durchblutung steigern. Wähle eine körperliche Aktivität, die du gerne machst, damit alles gleich mehr Spass macht. Wandern, Fahrradfahren, Laufen, Schwimmen oder jene andere Übungen.

2. Gönne dir eine Massage

Massagen verbessern die Durchblutung in dem sie den Blutfluss stimulieren in dem Bereich, der massiert wird. Teile des Körpers können angespannt werden und sich entzünden. Durch das Massieren dieser Muskeln, kannst du Giftstoffe im Körper freisetzen und eine bessere Blutzirkulation erlangen.

Loading...

3. Dehnen

Zu lange Sitzen kann deine Durchblutung im Körper verlangsamen. Es ist wichtig aufzustehen und sich zu bewegen, mindestens einmal pro Stunde um deinen Körper zu dehnen, vor allem, wenn deine Arbeit lange Stunden sitzen erfordert. Versuche Arm-Kreise, deine Zehen mit den Händen berühren oder einen Spaziergang machen.

4. Esse gesund

Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Eiweiss und gesunde Fette sind alle ein Teil einer gesunden Ernährung. Lebensmittel, die verarbeitet, reich an Zucker, Salz oder Transfetten sind, können Arterien verstopfen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung trägt dazu bei, dass die Dinge reibungslos ablaufen und der körpereigene Blutfluss läuft.

5. Hochlagern der Beine

Wenn du sitzt, verwende ein Kissen oder ein anderes Objekt, um deine Beine hochzulagern. Es wird die Zirkulation erhöhen und ermöglicht dir gleichzeitig zu entspannen.

6. Trinke Wasser

Es ist wichtig, viel zu trinken, um es deinen Organen zu ermöglichen, die täglichen Funktionen richtig auszuführen. Die richtige Menge an Wasser zu trinken bewirkt, dass sich der Sauerstoffgehalt im Blut erhöht und zu einer besseren Durchblutung führt.

7. Vermeide rauchen

Rauchen trägt zu einer riesigen Liste von gesundheitlichen Problemen bei und es ist noch immer eine der führenden Ursachen, wenn es um Durchblutungsstörungen geht. Wenn du rauchst, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als JETZT, um damit aufzuhören.

8. Versuche Ginkgo Biloba

Mehrere Kräuter wurden bereits gefunden, die die Zirkulation verbessern und Ginko Biloba ist eines von ihnen. Es ist ein vielseitiges Kraut das hilft, die Blutzirkulation und das Gedächtnis zu verbessern. Es ist erhältlich als flüssiger Extrakt, Tabletten, Kapseln oder in Form von getrockneten Blättern.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top