Experten erklären was mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag Haferflocken isst

Es sind Erinnerung an die Tage als Kind. Haferbrei oder Cornflakes zum Frühstück, bevor es in den Kindergarten oder die Schule ging. Vor allem Müsli oder Haferflocken begleiten viele Menschen, auch nach der Schulzeit, weiter im Alltag.

Nicht wenige Mütter und Väter predigen, dass Haferbrei stark macht.

In diesem Fall ist es so, dass die Eltern vollkommen Recht haben.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages – Also sollte es gesund sein und dir Energie für den Tag, der vor dir liegt. Geben.

Haferflocken sind eine der besten Optionen, die man wählen kann. Vor allem wegen des hohen Anteils an Proteinen, Vitaminen, Kohlenhydraten und Nährstoffen.

1. Senkt den Cholesterinspiegel

Viele Menschen wissen, dass Ballaststoffe gut für unseren Magen sind, aber es stellt sich heraus, dass manche Ballaststoffe mehr Vorteile haben als andere. Einer dieser Ballaststoffe ist Beta-Glutan, welcher dafür sorgt, dass der Cholesterinspiegel sinkt.

Haferflocken sind voll mit Beta-Glucan, einem gelförmigen Ballaststoff, der direkt unter der Schale des Hafers liegt.

2. Beugt Darmkrebs vor

Mehrere Studien zeigen, dass der tägliche Konsum von Haferflocken das Risiko auf Darmkrebs senkt.

Über zwei Millionen Menschen haben bereits an den umfangreichen Studien teilgenommen.

3. Abnehmen

Das „Journal of the American College of Nutrition” hat eine Studie veröffentlicht, in der die Hälfte der Teilnehmer Haferflocken zum Frühstück hatten und die andere Hälfte verschiedene andere Arten von Frühstückscerealien aßen.

Jeder Teilnehmer bekam Frühstück mit 363 Kalorien – Diejenigen, die Haferbrei hatten, waren länger gesättigt und somit war es leichter für sie, nachhaltig abzunehmen.

4. Gibt dir Energie

Hafer ist reich an Kohlenhydraten und liefert dem Körper wertvolle Energie. Grob gemahlener Hafer ist das Beste, wenn man langfristig gesättigt sein will. Es sorgt dafür, dass die Enzyme der Zähne und des Magen-Darm-Trakts ein wenig härter arbeiten müssen, um das Getreide aufzulösen.

Zu den Kohlenhydraten kommen noch Vitamin B und Vitamin E, die dabei helfen das Immunsystem des Körpers zu stärken.

5. Beugt Herz- und Lungenkrankheiten vor

Hafer ist reich an gesundem Fett, das gut ist für die Blutzellen und die Blutzirkulation.

Eine Studie der Havard University zeigt, dass Menschen, die Haferflocken essen, ein geringeres Risiko für Herz- und Lungenerkrankungen haben.

6. Enthält Massen an Proteinen

Haferflocken überflügeln alle anderen Cerealien um Längen, wenn es um die Balance aus Proteinen, Fettsäuren und Aminosäuren geht.

Eine Portion (circa 8 Esslöffel) an Haferflocken liefert 15 Prozent des Tagesbedarfs an Proteinen. Perfekt, wenn man versucht weniger Fleisch zu essen.

7. Gut für die Verdauung

Es ist allseits bekannt, dass Ballaststoffe wichtig und gut für die Verdauung sind. WebMD empfiehlt, jeden Tag zwischen 25 bis 35 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

Eine Portion Haferbrei enthält knapp ein Fünftel des Tagesbedarfs. Startet man den Tag mit Haferflocken, ist man direkt auf dem richtigen Weg.

Die Ballaststoffe tragen dazu bei, dass der Darm gut funktioniert und Verstopfungen verhindert werden. Außerdem verlängern sie das Sättigungsgefühl.

8. Gut für die Haut

Hafer sind in vielen Hautprodukten enthalten und helfen dabei, entzündliche Hauterkrankungen zu behandeln.

Wissenschaftler sagen, dass es außerdem bei Hautproblemen, wie Ekzemen und Hautirritationen, gut ist.

9. Enthalten eine Menge Antioxidantien

Haferflocken enthalten Massen an Antioxidantien. Eines davon sind Avanthramide, die nur in Hafer vorkommen und verschiedenste gute Eigenschaften haben.

Es hilft unter Anderem bei Juckreizen und Entzündungen und senkt den Blutdruck.

Dass Haferflocken eine gute Wahl beim Frühstück sind, war schon vorher hinlänglich bekannt. Aber dass es so viele Vorteile hat, wird erst bei genauerem Hinsehen bekannt.

Um es ein wenig interessanter zu machen, gibt es Unmengen an Variationen, die man wählen kann. Wieso nicht einfach mal Haferflocken mit Äpfeln, Rosinen und Zimt, an einem kalten Wintertag, genießen? Oder mit frisch geernteten Erdbeeren und Blaubeeren? Der Kreativität sind auch dabei keine Grenzen gesetzt.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden, damit auch sie die vielfältigen Vorteile von Haferflocken kennenlernen.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top