9 Anzeichen dafür, dass du allergisch/intolerant gegen Gluten bist

Eine Gluten-Intoleranz kann still und heimlich dem Körper schaden und zu chronischen Erkrankungen führen – oftmals ohne, dass Menschen davon etwas mitbekommen.

Das Schlimmste daran ist, dass die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass sie intolerant gegen Gluten sind.

Damit du Bescheid weißt – und dadurch auf der sicheren Seite – haben wir eine Liste mit 9 Warnungen zusammengestellt, nach denen du Ausschau halten solltest.

Bist du allergisch gegen Gluten oder nicht? Wenn du unsicher bist, ließ unten weiter und finde es heraus.

Was ist Gluten Intoleranz?

Zöliakie, oder Gluten Intoleranz, bedeutet, dass dein Körper Probleme mit den Gluten Proteinen hat – die etwa in Weizen, Roggen und Getreide zu finden sind.

Es kann zu Entzündungen im Dünndarm führen, weil dein Körper Nährstoffe nicht so aufnimmt, wie er sollte.

Ist Gluten Intoleranz ein Trend?

In den vergangenen Jahren wurde Gluten Intoleranz immer bekannter, weswegen die Frage aufkam, ob Menschen einen Trend verfolgen und Gluten-frei essen.

Während Gluten Intoleranz wirklich ein Problem ist, stellt MindBodyGreen fest, dass viele Menschen nur glauben, dass sie eine Intoleranz gegen Gluten haben und es mehr eine Selbstdiagnose als eine wirkliche Diagnose vom Arzt ist.

Es wird deswegen auch erwartet, dass die Verkäufe der Gluten-freien Lebensmittel zurück geht.

9 Anzeichen, dass du Gluten-intolerant bist

1: Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt

Die meist verbreiteten Symptome einer unbehandelten Gluten Intoleranz sind Durchfall, Verstopfung und Magen-Darm-Gase.

Menschen verbinden mit diesen Problemen oft andere Krankheiten – und ignorieren dabei, dass sie intolerant gegen Gluten sein könnten. Patienten können auch fälschlicherweise mit dem Reizdarmsymptom (RDS) diagnostiziert werden. Studien haben gezeigt, dass 10-15% der Weltbevölkerung an RDS leiden. Natürlich können Fehldiagnosen dazu führen, dass Menschen nicht die richtige Behandlung bekommen, die Gluten intolerant sind, was zu einer Verschärfung des Problems führen kann.

2. Unerklärliche Gewichtsschwankungen

Gluten Intoleranz kann zu Gewichtsverlust, wie auch Gewichtszunahme führen, ohne offensichtliche Erklärung.

Dann kann es zu Entzündungen im Zellbereich kommen, oder auch zu Stoffwechselerkrankungen. Einfach gesprochen, ist der innere Darm beschädigt, fühlst du dich schlecht und hast kaum Appetit, was zu Gewichtsverlusten führen kann.

3. Unerklärliche Kopfschmerzen

Wusstest du, dass viele nicht diagnostizierte Gluten-intolerante Menschen an Kopfschmerzen leiden?

Die treten vor allem 30-60 Minuten nachdem man etwas „Falsches“ gegessen hat auf. Sei also aufmerksam bei den Folgen deiner Diät!

4. Hormonelle Störung

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Gluten Intoleranz und einer hormonellen Störung. Das kann sich durch unregelmäßige Menstruationszyklen, plötzlichen Gewichtsschwankungen, PMS (prämenstruelles Syndrom) und Schlafstörungen, neben vielem anderen, äußern.

Gluten Intoleranz kann besonders während der Pubertät, Schwangerschaft und der Menopause schlimmer werden. Verständlicherweise wurden diese Symptome mehrheitlich bei Frauen beobachtet.

Loading...

5. Probleme im zentralen Nervensystem

Gluten Intoleranz kann zu Entzündungen und Reizungen im Darm führen. Daraus können auch Symptome wie Konzentrationsschwäche, Depression, Angst, Schlaflosigkeit und Erschöpfung entstehen. Menschen mit einer Gluten Intoleranz berichten, dass sie schnell gereizt sind und die Konzentration verlieren.

Laut den Informationen von one study, leiden Menschen mit einer Gluten Intoleranz häufig an Migräne.

Die Ursachen für die Kopfschmerzen können natürlich andere sein. Deswegen – wie bereits angesprochen – solltest du an einer Gluten Intoleranz leiden, achte darauf, wie dein Körper etwa eine Stunde nach dem Essen darauf reagiert…

6. Haut und Nägel

Hautprobleme können direkt auf eine Gluten Intoleranz zurückgeführt werden. Hast du juckende Stellen auf deinen Händen, deiner Brust, im Gesicht, auf dem Hintern, auf den Ellbogen oder am Haaransatz?

Diese Symptome werden häufiger mit Juckflechte oder Schuppenflechte in Verbindung gebracht, können aber auch auf eine Zöliakier (Gluten-Intoleranz) Erkrankung zurückzuführen sein. Andere Anzeichen können auch zerbrechliche und schwach Nägel sein.

Mit einer Gluten-freien Diät verschwinden diese Symptome aber innerhalb eines Jahres.

7. ADHS

Eine weitere Erkrankung kann manchmal mit einer Gluten Intoleranz in Verbindung gebracht werden, und zwar das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom, kurz ADHS.

Laut Berichten gilt der Zusammenhang zwischen ADHS und Gluten-Unverträglichkeit als sicher. Kinder und Erwachsene, bei denen diese Intoleranz nicht diagnostiziert wurde, obwohl sie sie haben, haben ein höheres Risiko an ADHS zu erkranken als die allgemeine Bevölkerung.

8. Schlechte Zähne

Bei einem Fall von Gluten-Intoleranz ist die Aufnahme von den benötigten Mineralien im Darm beeinträchtigt.

Das trifft auch auf Kalzium zu, was Probleme mit den Zähnen zu Folge hat, wie etwa überempfindlichem Zahnschmelz, Löchern und wunden Stellen im Mund.

Wenn du ansonsten immer Acht auf deine Zähne gibst, aber trotzdem unter diesen Problemen leidest, könnte das mit einer Gluten-Intoleranz zusammenhängen.

9. Eisenmangel

Eisenmangel bedeutet, dass der Körper nicht genügend Eisen an den Stellen hat, wo es benötigt wird. Der Darm holt sich nämlich das Eisen.

Deswegen kann eine Gluten-Intoleranz bei Kindern und Erwachsenen für einen Mangel an Eisen und Vitaminen verantwortlich sein.

Wie behandelt man eine Gluten-Sensibilität/Intoleranz?

1: Lass dich auf jeden Fall testen. Dein Arzt wird eine Blutprobe entnehmen, oder eine kleine Probe aus dem Magen durch eine Magenspiegelung.

Wichtig dabei ist, dass in deiner Nahrung weiter Gluten ist, damit du ein richtiges Ergebnis bekommst.

2: Entferne Gluten aus deiner Nahrung. Es kann in folgenden Lebensmitteln gefunden werden:

Weizen

Roggen

Weizengrütze (Bulgur)

Mehl

Und in vielen weiteren.

Wenn du nicht genau Bescheid weißt, prüf immer die Inhaltsstoffe.

Hast bei dir schon einmal solche Symptome/Anzeichen bei dir entdeckt?

Lass es uns in den Kommentaren wissen und teile diesen Artikel, damit anderen geholfen werden kann.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/customer/www/gesundheitsos.com/public_html/wp-content/themes/flex-mag-edit/single.php on line 230
Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top