Wie man das richtige Gewicht erkennt, auf das wir die Diät programmieren müssen

Das richtige Gewicht zu erreichen ist der Wunsch, den viele Menschen heute verfolgen. Jedoch verbinden einige Individuen ihr Idealgewicht mit einer bloßen Tendenz der körperlichen Schönheit und nicht mit der Notwendigkeit, ein gesünderes Leben zu haben.

Viele Menschen programmieren ihre Ernährung mit unrealistischen Zielen . Manchmal geben Diäten nicht die gewünschten Resultate, entweder aufgrund der Zeit, in der wir abnehmen wollen, oder weil unsere körperlichen Eigenschaften weit von der Menge an Kilo entfernt sind, die wir eliminieren möchten.

Die Diät auf ein angemessenes Gewicht zu planen, ist eine Aufgabe, die Ehrlichkeit braucht. Um dies zu tun, müssen Sie untersuchen und informieren Sie sich über das gesunde Gewicht, das Sie erreichen sollten, über den physischen Aspekt hinaus. Es ist ein Aspekt, der Ihre Gesundheit beeinflusst und viele Krankheiten verhindert.

Die Extreme sind schlecht

Wenn wir von einem angemessenen Gewicht sprechen, beziehen wir uns auf ein Konzept, das nichts mit Schönheitsmustern oder ästhetischen Kanons zu tun hat. Vielmehr sprechen wir über das Körpergewicht, das Sie haben sollten, um das Risiko, an Krankheiten zu erkranken oder zu erkranken, zu reduzieren.

Wir wissen, wie die Weltgesundheitsorganisation berichtet, dass Menschen, die übergewichtig sind, ihre Chancen erhöhen, ihre Lebenserwartung zu reduzieren, indem . Herz-Kreislauf-Probleme, Bluthochdruck, Diabetes, Krebs und Schlafapnoe sind nur einige Beispiele.

Dies entgeht jedoch nicht denen, die ein geringeres Gewicht als normal haben. Die Sterblichkeitsrate in dieser Gruppe von Menschen ist ebenfalls sehr hoch. Geringes Gewicht kann ein Zeichen für bestimmte Krankheiten wie Bulimie, Anorexie, Krebs oder AIDS sein.

Was ist Ihr angemessenes Gewicht?

, verantwortlich für Ernährung und Gesundheit des Unternehmens Nestlé, erklärte gegenüber der Gesundheitsbehörde der EFE-Agentur, dass gesundes Gewicht durch den optimalen Gewichtsbereich definiert wird, der die Wahrscheinlichkeit verringert, an Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Arthritis, hoher Cholesterinspiegel usw.

In diesem Schritt ist es wichtig zu bestimmen, was Ihr Body Mass Index (BMI) ist. Mit diesem Begriff beziehen wir uns auf die Kennzahl, mit der Sie feststellen können, ob Sie gesunde Werte haben oder nicht.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) weist darauf hin, dass der BMI bei der Diagnose hilft, ob eine Person untergewichtig, übergewichtig oder fettleibig ist. Um den BMI zu berechnen gibt es eine einfache Formel, Sie müssen nur Ihre Größe und Ihr Gewicht wissen.

Bei leicht verdaulichen Worten sollten Sie Ihr Gewicht in Kilogramm nur zwischen Ihrer Höhe und Ihrer Höhe in Metern aufteilen. Das heißt: BMI = Gewicht (kg) ÷ Höhe² (m).

BMI-Bereiche

Die WHO schlug die folgenden Bereiche vor, um zu definieren, wie gesund Sie sind:

  • Geringes Gewicht = weniger als 18,5 kg / m².
  • Normalgewicht = zwischen 18,5 und 24,9 kg / m².
  • Übergewicht = zwischen 25 und 29,9 kg / m².
  • Adipositas Grad 1 = zwischen 30 und 34,9 kg / m²
  • Adipositas Grad 2 = zwischen 35 und 39,9 kg / m².
  • Dritter Grad der Fettleibigkeit oder krankhafte Fettleibigkeit = mehr als 40 kg / m².

Gemäß diesen Kategorien haben Sie ein angemessenes Gewicht, wenn Ihr BMI zwischen den Werten 18,5 und 24,9 kg / m² liegt . Dies bedeutet, dass die Indikatoren, die sich oberhalb oder unterhalb befinden, mit einem größeren Risiko für gesundheitliche Komplikationen verbunden sind.

Aragón stellte klar, dass diese Daten nur für Personen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren gelten. Kinder, Schwangere, stillende Mütter und Leistungssportler fallen nicht in diese Bereiche.

Empfohlene Kilokalorien um Ihre Ernährung zu programmieren

Aus dieser BMI-Formel können Sie Ihre Ernährung planen, um ein angemessenes Gewicht zu erhalten. Trotzdem erinnern wir Sie daran, dass Kilokalorien als Maßeinheiten definiert sind, die es uns ermöglichen, die Energie zu identifizieren, die .

Anabel Aragón sagt, dass Frauen nicht 2.000 Kilokalorien pro Tag ausgeben sollten, während Männer 2.500 täglich konsumieren sollten. Er wies darauf hin, dass diese Werte je nach den Merkmalen jedes Einzelnen variieren.

Auf der anderen Seite stellte er klar, dass Sportler einen höheren Energieverbrauch haben sollten. Möglicherweise zwischen 15 und 30%. Wie dem auch sei, es ist wichtig, dass die Menschen den Rat eines Fachmanns haben, der ihnen helfen kann, einen Plan entsprechend den Eigenschaften ihres Körpers zu erstellen.

Lesen Sie die Etiketten, um die Energieaufnahme zu steuern

Abschließend empfahl der Spezialist, die Etiketten der Behälter zu lesen . Um den Beitrag jedes Lebensmittels zu wissen, rieten wir: “Wir schauen sehr gut auf die Nährwertangaben auf dem Etikett und in den Teilen des Pakets”.

Die Etiketten geben die Menge an Kalorien an, die ein Produkt für jede Einheit , Ration oder pro 100 Gramm Konsum zur Ernährung beiträgt . Vielleicht ist diese Information bei vielen Gelegenheiten nicht klar, also warnte er Folgendes:

  • Obst, Gemüse, Gemüse und Gemüse liefern nur sehr wenig Kalorien, da sie aus großen Mengen Wasser bestehen.
  • Fette und Öle summieren sich zu den doppelten Kalorien, die Kohlenhydrate und Proteine ​​zur Ernährung beitragen.

Denken Sie daran, dass ein angemessenes Gewicht Ihnen hilft, Ihre Gesundheit zu erhalten und Ihre Lebenserwartung zu verlängern. Beginnen Sie mit Ihrem BMI, programmieren Sie Ihre Diät, um das richtige Gewicht zu erreichen.

Beachten Sie jedoch, dass es auf diesem Weg noch andere Tipps gibt, die über das Essen hinausgehen . Das Erreichen eines angemessenen Gewichts erfordert auch Übung und richtige Ruhe. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten in diesem Bereich.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top