Gesund abnehmen: Der Schlüssel liegt beim Abendessen

Wir lesen ständig alle Arten von Tipps, um Gewicht zu verlieren, ohne zu leiden: Reduzieren Sie Kalorien, erhöhen Sie Protein, machen Sie mehrere Mahlzeiten während des Tages, missbrauchen Sie keine Kohlenhydrate oder Zucker usw. Aber es gibt eine Möglichkeit, schrittweise und gesund Gewicht zu verlieren, das uns überraschen kann: Abendessen kontrollieren.

In diesem Artikel erklären wir, wie und warum wir Tag für Tag abnehmen können, wenn wir richtig essen.

Was ist mit Abendessen?

Das Sprichwort besagt, dass wir wie Könige frühstücken sollten, wie Prinzen essen und wie arme Leute essen sollten, denn so sollten wir unsere Mahlzeiten rationieren. Je nach Energieaufwand können wir zu dem Schluss kommen, dass wir im Laufe des Tages immer weniger Energie benötigen , es sei denn, wir haben einen nächtlicheren Lebensrhythmus.

Wenn wir anfangen, die Menge an Essen zu reduzieren, die wir essen, oder sogar früher essen, haben wir am Morgen vielleicht mehr Hunger, und wir können ein bisschen mehr frühstücken, wenn wir es vorher nicht getan haben. Auf diese Weise, obwohl wir am Ende des Tages die gleiche Menge gegessen haben, wird es nichts zu tun haben, wenn wir es auf diese Weise verteilen. Unser Körper wird sein Gewicht auf natürliche Weise ausgleichen.

Wann sollten wir zu Abend essen?

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Grund, unser Abendessen zu kontrollieren, und nach der Traditionellen Chinesischen Medizin sind es zwischen 11 Uhr und 3 Uhr morgens die Stunden, in denen sie arbeiten und die Gallenblase und Leber, zwei Organe, regenerieren fundamental in der Verdauung, die die Tatsache konditioniert, dass wir besseres oder schlechteres Essen assimilieren. Zu dieser Zeit sollte unser Körper schon die Verdauung gemacht haben, also wäre es ideal, spätestens um 8 Uhr nachmittags zu Abend zu essen.

Wie viel können wir essen?

Die Menge hängt von der Person und ihrem Lebensrhythmus ab, aber es ist wichtig, nicht zu hungern, ohne mehr als nötig zu essen. Wir sollten lernen, den Punkt zu finden, an dem wir bereits zufrieden sind, oder wir sind nicht mehr hungrig, aber viele von uns essen weiter, weil wir noch Essen auf dem Teller haben, um zu beenden, was übrigbleibt, durch Völlerei, durch Stress, weil wir uns nicht geben Konto, für uns eine Laune zum Nachtisch, etc.

Wenn wir in diesem Moment einen Weg finden, mit dem Essen aufzuhören, werden wir nicht nur nicht dicker, sondern wir werden unsere Verdauung erleichtern und unseren Bauch reduzieren, der normalerweise anschwillt, wenn er übermäßig verdauen muss.

Wählen Sie zufriedenstellende Lebensmittel

Ein Weg, um nicht zu hungern, ohne zu viel zu essen, ist die Auswahl von sättigenden Nahrungsmitteln, die reich an Wasser und Ballaststoffen sind, die uns leicht füllen werden und die auch leicht verdaulich sind.

Diese Nahrungsmittel sind hauptsächlich Gemüse, aber wir werden auch große Hilfe in den Algen finden. Wir können Algen wie Wakame, Agar-Agar, Kombu, Meer-Spaghetti, Spirulina, Klamath usw. in unsere Ernährung integrieren. Wir werden sie in unsere Eintöpfe integrieren oder, im Fall von Agar-Agar, können wir sogar herzhafte und gesunde Desserts daraus machen.

Welche Gerichte können wir zubereiten?

  • Sautiertes Gemüse (Broccoli, Karottenstreifen, Pilze, Mais, hart gekochtes Ei)
  • Creme aus Gemüse und Hafer mit Kombu Seetang
  • Salat mit gekeimten Samen, Apfel und Avocado
  • Andalusischer Gazpacho
  • Hummus (Kichererbsenpüree) oder Guacamole mit Karotte und Gurkenstreifen
  • Suppe aus Gemüse und Quinoa
  • Spinat mit Rosinen und Pinienkernen
  • Zucchini-Creme mit Wakame-Algen und Curry
  • Kalter Salat von Erbsen und Hühnchen
  • Süße Agar-Agar-Gelees mit Apfel und Zimt

Und diejenigen, die sehr hungrig sind?

Es gibt Leute, die früher oder weniger essen möchten, aber nicht können, weil sie den ganzen Tag oder aus anderen Gründen arbeiten, und wenn sie abends nach Hause kommen, haben sie die Gelegenheit, ruhig zu essen.

Diesen Leuten wird empfohlen, drei Stunden vor dem Abendessen einen Snackzu machen, damit sie auch einige der besprochenen Gerichte essen können, ohne sie jedoch zu überschreiten.

Natürlich muss der Snack auch gesund sein. Wir geben einige Beispiele:

  • Frucht oder natürlicher Saft
  • Nüsse: Nüsse, Haselnüsse, Mandeln, etc.
  • Trockenfrüchte: Datteln, Pflaumen, getrocknete Aprikosen usw.
  • Brotstangen
  • Frischkäse mit Quitte
  • Integrales Sandwich (das kann Käse, Avocado, Ei usw. sein)

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Samuel Gardiner, Diekatrin und Great British Chefs

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top