Sie schmiert sich Zahnspülung unter die Achsel. Minuten später? WOW!

Mundspülung ist für nach dem Zähneputzen und ist nur gegen Mundgeruch gut? Von wegen – die Flüssigkeit lässt sich für allerlei Dinge verwenden oder wärst Du darauf gekommen, dass Du damit Flohbefall bei deinem Hunde vermeiden kannst? Scrolle nach unten und lese, welche zehn geniale Nutzen die Mundspülung auch noch hat.

Am besten funktioniert es mit Listerine.

Wieso Listerine?  Weil die Erfinder 1879 eigentlich das Produkt als desinfizierendes Wundmittel bei Operationen entwickelt hatten. Listerine wird eigentlich erst seit 1970 als Mundwasser deklariert.

1. Unter dem Arm als Deodorant gegen übel riechende Achseln.

Loading...

2. Nagelpilz ganz einfach behandeln, indem Du deine Füsse darin badest.

3. Toilette putzen leicht gemacht und es riecht auch noch traumhaft gut.

4. Juckende Stellen, beispielsweise von einem Mückenstich, mit Mundwasser betupfen.

5. Hilft unfassbar gut gegen Schuppen, einfach das Haar und den Kopf damit einreiben.

6. Den Hund damit einreiben hilf gegen Flöhe.

7. Auf deine Pickel tupfen und schon gehören sie der Vergangenheit an.

8. Deine Zahnbürste desinfizieren, indem Du sie eine Nacht in Mundwasser einlegst.

9. Computerbildschirm zum Strahlen bringen mit etwas Mundwasser.

10. Nie wieder übel riechende Mülleimer – einfach etwas Mundwasser rein und schon duftet es gut.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top