Sie brauchen nur 2 zutaten um nierensteine dauerhaft loszuwerden

Nierensteine ​​sind harte Kristalle, meistens aus Kalziumoxalat zusammengesetzt, die sich in den Nieren bilden und starke Schmerzen in den Nieren, aber auch im gesamten Harntrakt (Blase, Harnröhre oder Harnleiter) verursachen können. Bei Nierensteinen können Sie starke Bauchschmerzen verspüren, die in den unteren Rückenbereich ausstrahlen. Sie werden auch Blut in Ihrem Urin bemerken, und Sie müssen ständig urinieren, auch wenn Sie nur kleine Mengen auf einmal urinieren können. Zu den hilfreichsten vorbeugenden Maßnahmen zur Verhinderung der Nierensteinbildung gehören Änderungen in der Ernährung und Verhaltensänderungen. In der Tat umfasst die Prävention die Verringerung der Natriumzufuhr, den Verbrauch von mehr Wasser, um ausreichend Feuchtigkeit zu halten, zu viel Training zu vermeiden oder in die Saunen zu gehen, um übermäßiges Schwitzen und Austrocknen zu vermeiden essen Sie reich an Obst und Gemüse.

Was sind die Symptome?

Menschen mit Nierensteinen beschreiben den Versuch, einen Nierenstein zu passieren, als den schlimmsten Schmerz ihres Lebens. Die häufigsten Anzeichen und Symptome von Nierensteinen sind:

Plötzlicher Schmerz, dessen Intensität während des Tages variiert. Am häufigsten betroffene Bereiche sind der Rücken, die Leiste, der Bauch, die Seiten und die Genitalien.
Übelkeit und Erbrechen.
Blut im Urin oder abnorme Verfärbung des Urins.
Häufiges und schmerzhaftes Wasserlassen

Obwohl Nierensteine ​​normalerweise nicht lebensbedrohlich sind, sind sie normalerweise sehr unangenehm.

Natürliche Lösungen für Nierensteine:

Heutzutage möchten immer mehr Menschen synthetische Produkte und chirurgische Eingriffe vermeiden und natürliche Heilmittel bevorzugen, um Nierensteine ​​loszuwerden. In dieser Hinsicht sind viele alternative Behandlungen zur Behandlung von Nierensteinen seit langem bekannt. Im Folgenden werden die effektivsten natürlichen Lösungen vorgestellt, um diese Nierensteine ​​in kurzer Zeit loszuwerden.

Zitronensaft und Olivenöl:

In letzter Zeit haben viele Menschen ihre Erfolgsgeschichten ins Netz gestellt. Sie behaupten, dass die Kombination von Zitronensaft und Olivenöl auf wundersame Weise dazu beigetragen habe, Nierensteine ​​in Rekordzeit aufzulösen. Befürworter dieser Methode behaupten, dass es ausreicht, 145 ml Olivenöl mit 145 ml Zitronensaft zu mischen, um das stärkste Mittel gegen Nierensteine ​​zu erhalten. Trinken Sie diese Kombination direkt und dann ein Glas Wasser. Sie müssen Ihr Arzneimittel unmittelbar nach der Zubereitung morgens auf leeren Magen trinken und dann am späten Nachmittag.

Achten Sie darauf, möglichst viel Wasser und Zitronensaft zu trinken. Setzen Sie diese Behandlung für einige Tage fort, bis der Stein fällt.

Es wird vermutet, dass Zitronensaft Nierensteine ​​zu kleinen Steinen zersetzen kann, während Olivenöl die Schmierung erleichtern kann, um sie durch den Urin zu entfernen. Extra natives Olivenöl ist die beste Zutat, da es das dickste und gesündeste ist.

Warnung: Zitronen sind sehr sauer und können Zahnschmelz zerstören und zu Sodbrennen oder Geschwüren führen.

Apfelessig:

Einige Liebhaber von Hausmitteln schwören uns, dass es keine wirksamere Heilung für Nierensteine ​​gibt als Apfelessig. Die zugrunde liegende Theorie besagt, dass Apfelessig Zitronensäure enthält, die eine äußerst wichtige Rolle beim Auflösen von Nierensteinen spielen kann, wodurch der Körper leichter von ihm befreit werden kann. In der Tat hilft Apfelessig, diesen Zustand zu verhindern, indem es die Produktion von Salzsäure im Körper fördert, um die Bildung neuer Nierensteine ​​zu verhindern. Um Nierensteine ​​aufzulösen, empfehlen die Vertreter dieses Hausarzneimittels, zwei Esslöffel Apfelessig mit 170 ml bis 230 ml Wasser zu mischen und die Mischung häufig den ganzen Tag über zu trinken, besonders vor den Mahlzeiten . Sie empfehlen auch, den ganzen Tag über große Mengen Süßwasser zu trinken, um die Nieren zu spülen. Wenn die Steine ​​fallen, ist es ratsam, diese Lösung ein- oder zweimal pro Woche zu trinken, um die Bildung neuer Nierensteine ​​zu verhindern.

Warnung: Apfelessig ist sehr sauer und kann das Gewebe der Speiseröhre abtragen, den Zahnschmelz zerstören. Es kann gefährlich sein, wenn es mit Medikamenten gegen Blutdruck und Diabetes eingenommen wird.

Cola und Spargel:

Dieses Mittel erscheint etwas seltsam, aber eines der beliebtesten Hausmittel für Nierensteine ​​besteht darin, eine große Menge Coca-Cola in Kombination mit 225 g gedünstetem, püriertem Spargel zu trinken. Befürworter dieser Methode legen nahe, dass Phosphorsäure in Koks dazu beiträgt, Nierensteine ​​aufzulösen. Spargel wird als Diuretikum verwendet. Wenn Sie Cola alleine einnehmen, wird es Sie dehydrieren, was nicht gut ist, wenn Sie Nierensteine ​​haben. Es ist also die Wechselwirkung zwischen der diuretischen Wirkung von Spargel und der von Phosphorsäure in Coca-Cola, die es ermöglicht, den Stein in den Nieren abzubauen und durch den Urin abzulassen.

Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass diese Kombination beim Lösen von Nierensteinen hilft. In der Tat hat die Universität von Chicago dieses Arzneimittel als “nutzlos” bezeichnet und hinzugefügt: “Die Wirkung von Cola kann ein Faktor sein, der das Steinrisiko verschlechtert.” In der Tat geben wir dieses Mittel mit 1 von 5 Sternen.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top