Die aktion macht den unterschied: Durch einfache veränderungen erlebte diese frau eine unglaubliche verwandlung ihres körpers

Im Jahr 2012 wurde Abby Pollock vielen Belastungen ausgesetzt, die mit der Schule, dem Drama ihrer Beziehungen und der Gesundheit ihrer Familie zusammenhängen. Sie hatte das Gefühl, als ob alles außer Kontrolle wäre, und sie stellte fest, dass ihre Diät etwas war, das sie kontrollieren konnte. Die in Toronto ansässige Ingenieurstudentin ist besessen davon, ihre Kalorien zu verfolgen, und stellt sicher, dass sie niemals mehr als 1.000 Kalorien pro Tag isst. Sie sagte der Zeitschrift “Cosmopolitan”, dass sie nur 20 kg wage. Ein Gewicht sicherlich unzureichend, vor allem, dass sie an Anorexie und Bulimie litt.

An manchen Tagen aß sie zum Frühstück einen grünen Smoothie und zum Mittagessen einen einfachen Salat. Beim Abendessen knabbert sie nur dann an Gemüse, wenn sie das Gefühl hat, in Ohnmacht zu fallen.

Sie hat viele Essgewohnheiten befolgt, von gesunden paläolithischen Lebensmitteln bis zu veganen Lebensmitteln. “Ich dachte, ich würde diese Diät aus ethischen Gründen befolgen, obwohl ich sie tatsächlich dazu benutzte, meine unordentlichen Gewohnheiten weiter einzuschränken und zu verbergen”, sagte sie zu Cosmo.

Schließlich sammelte sich der Stress immer mehr an, bis sie schließlich einen ganzheitlichen Ernährungswissenschaftler und einen persönlichen Trainer anforderte. Die erste Aktion auf der Liste war, Abby dazu zu drängen, 2.000 Kalorien pro Tag zu verbrauchen.

“Um 1000 Kalorien pro Tag zu essen, war ein konstanter Wille erforderlich”, schrieb sie auf Instagram. “Ich war körperlich erschöpft, weil ich so wenig gegessen hatte, und ich war besessen von einem so unbedeutenden Teil meines Lebens. “

Heute konsumiert die 23-jährige 1700 Kalorien pro Tag gemäß den Empfehlungen ihrer Ernährungswissenschaftlerin, wobei sie sich auf ihre täglichen Makros (Proteine, Kohlenhydrate und Fette) konzentriert und ihre Fitnessziele anstatt erreicht Beseitigen Sie Lebensmittelgruppen.

Entdecken Sie einen typischen Mahlzeitstag für Abby:

Mahlzeit 1: Eiweißbrühe mit gemahlenem Truthahn und Gemüse. Snack: Apfel + Karotten

Mahlzeit 2: Hafer Schokolade, Eiweiß, Mandelmilch, Kakao und Stevia für die zweite Mahlzeit

Mahlzeit 3: Spaghetti-Kürbis mit gehacktem Truthahn, Gemüse und Käsesoße aus Mandelmilch und geriebenem Käse

Mahlzeit 4: Eine Creme nach dem Training: Protein-Eiscreme auf der Basis von Proteinpulver, Banane, Mandelmilch und Eiscreme

Einmal pro Woche befreit sich Abby von ihrem Essensplan und genießt ihre Lieblingsgerichte wie gefrorenen Joghurt und Sushi. Anstatt sich für jede verbrauchte Kalorie schuldig zu fühlen, sieht sie es als eine Möglichkeit, sie stärker zu machen.

Aber nicht nur seine Ernährung hat sich verändert. Sie hat jeden Tag zwei Stunden Cardio gemacht! Jetzt hat sie das Cardio reduziert und ihre Routine um vier Bodybuilding-Sitzungen erweitert. Sie wird vier Tage in der Woche ins Fitnessstudio gehen. Sie teilte ihr Trainingsprogramm wie folgt auf:

Eines Tages an seinem Rücken und seinem Bizeps zu arbeiten,
Eines Tages, um sich auf die Schultern und den Trizeps zu konzentrieren
Zwei Tage, um seine Unterschenkel zu bearbeiten.

Wie die meisten Frauen befürchtete Abby, dass diese Bodybuilding-Übungen sie fetter machen würden. Sie bemerkte jedoch schnell, dass ihr Hintern stärker und gebogener wurde, während ihre Taille kleiner und attraktiver wurde

Abby wiegt jetzt 69 kg. Eine drastische Steigerung, wenn ihre Sorgen jedes Mal größer als 57 kg sind.

Heute arbeitet sie für Transform-Nation und hilft anderen Frauen, ihre eigenen Fitnessziele zu erreichen. “Die Transformation kommt nicht von der Suche nach dem perfekten Moment, dem Trainingsplan oder der kompletten Ernährung”, sagte sie Cosmo. “Es hat nur Maßnahmen ergriffen, und Sie entscheiden sich dafür, aus Ihren Fehlern zu lernen, anstatt aufzugeben. “

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top