8 beruhigende ätherische öle gegen albträume

Als Kind wurde ich von schrecklichen Albträumen geplagt, die damals so echt wirkten, dass sie sogar meine Tagesgedanken beeinflussten. Als Erwachsener leide ich unter weit weniger Alpträumen, aber viele Menschen haben immer noch schlechte Träume. Obwohl es keine Heilung für Alpträume gibt, gibt es viele Dinge, die Sie ausprobieren können. Eine der besten Möglichkeiten ist, den Geist mit einem ätherischen Öl zu beruhigen. In diesem Artikel werden die besten ätherischen Öle untersucht, um Albträume und Nachtangst zu verhindern und einen besseren Schlaf zu erhalten.
 
Was sind Albträume?

Albträume sind Träume, die während des paradoxen Schlafzyklus auftreten. REM bedeutet schnelle Augenbewegung. Während dieser Schlafphase kann der Träumer eine starke Angst oder Angst empfinden. Wenn ein Schläfer häufig geweckt wird, wird normalerweise ein Albtraum in seiner Gesamtheit zurückgerufen.

Wenn Sie unter Alpträumen leiden, fühlen Sie sich vielleicht nervös und möchten einschlafen. Möglicherweise haben Sie auch Angst davor zu schlafen, sobald Sie aus dieser Art von Traum aufwachen. Ein Albtraum kann Ärger oder Hilflosigkeit auslösen.

Ätherische Öle können helfen, Alpträume zu verhindern, da einige Öle das Nervensystem beruhigen und Angstgefühle reduzieren.

ZEICHEN UND SYMPTOME

Die Menschen haben normalerweise Albträume während der zweiten Schlafphase, die als REM-Phase bezeichnet wird. Episoden sind nur von kurzer Dauer, können Sie jedoch wecken und den Schlaf erschweren. Albträume werden durch folgende Elemente dargestellt:

  • Der Traum ist lebendig und überwältigend.
  • Das Szenario eines Albtraums beinhaltet eine Bedrohung für die Sicherheit oder das Überleben des Träumers.
  • Der Traum weckt oft den Schläfer.
  • Der Schläfer kann sich ängstlich oder ängstlich fühlen.
  • Der Schläfer schwitzt oft oder sein Herz schlägt während einer dieser Episoden.
  • Es ist schwierig, klar über das Aufwachen nachzudenken.
  • Es ist schwer wieder einzuschlafen.

Ein Albtraum wird als Störung diagnostiziert, wenn folgende Ereignisse eintreten:

  • Der Träumer kennt häufige Ereignisse.
  • Der Traum stört den Schlafenden so sehr, dass er tagsüber nur schwer funktionieren kann.
  • Probleme des Gedächtnisses oder der Konzentration ergeben sich aus Träumen.
  • Der Schläfer ist tagsüber müde oder ermüdet.
  • Der Schläfer hat Sozialisationsprobleme oder führt Aufgaben aus.
  • Verhaltensprobleme resultieren aus Angst vor Dunkelheit oder Schlafstörungen.

Der Schläfer sollte einen Arzt konsultieren, wenn Albträume hartnäckig auftreten oder der Schlaf regelmäßig gestört wird. Wenn der Schlafende Schwierigkeiten hat, einzuschlafen, muss er sofort eine ärztliche Konsultation vereinbaren.

URSACHEN VON NIGHTMARES

Albträume entwickeln sich aus folgenden Gründen:

Stress im Alltag: Wenn ein Problem in der Schule, bei der Arbeit oder zu Hause nicht gelöst wird und fortbesteht, kann dies zu einem Albtraum führen. Eine große Veränderung im Leben, wie beispielsweise ein Umzug, kann auch schlechte Träume auslösen. Menschen mit Angst haben oft öfter Träume.

  • Trauma: Jede Änderung eines Programms kann zu unregelmäßigen Schlafmustern führen und das Risiko eines schlechten Traums erhöhen.
  • Schlaflosigkeit: Untersuchungen zeigen, dass Menschen mit Schlafmangel oder Schlaflosigkeit häufig Alpträume haben. Unregelmäßige Schlafmuster oder eine Änderung des Zeitplans können ebenfalls zu Albträumen führen.
  • Medikamente: Einige Medikamente, wie z. B. Antihypertonika, Antidepressiva oder Medikamente, die dem Patienten helfen, aufzuhören, können dem Benutzer schlechte Träume bereiten.
  • Drogenmissbrauch: Menschen, die Drogen nehmen oder übermäßig trinken, können Schlafstörungen und Albträume haben.
  • Psychische Erkrankungen: Depressionen oder ähnliche psychische Störungen stehen im Zusammenhang mit Albträumen. Albträume können auch auftreten, wenn jemand ein anderes medizinisches Problem wie Krebs oder Herzkrankheiten hat. Schlafstörungen lösen auch schlechte Träume aus.

Ätherische Öle gegen Albträume:

Die Idee der Verwendung ätherischer Öle zur Behandlung von Albträumen ist die Entspannung des Geistes. Dies kann mit größerem Erfolg erreicht werden, wenn bekannte Öle verwendet werden, um das Nervensystem zu beruhigen und Entspannung und Schlaf zu fördern. Die folgenden Öle helfen Ihnen, friedlich zu schlafen, und können auch Albträume und Nachtangst vermeiden.

ÄTHERISCHES ÖL VON LAVENDEL

Lavendelöl kann vor dem Zubettgehen verwendet werden. Wissenschaftler haben entdeckt, dass dieses ätherische Öl Stress und Angst lindert und Ihnen hilft, besser zu schlafen. Sie werden auch morgens energischer und erfrischt aufwachen. Lavendel hat eine lange Tradition in der Anwendung und wird seit Jahrhunderten mit Stressabbau in Verbindung gebracht. In den 1600er Jahren wurde festgestellt, dass Lavendel besonders bei Beschwerden des Gehirns oder Kopfes von Nutzen ist.

Loading...

Heutzutage verwenden viele Menschen Lavendelöl, um ihre Nerven zu beruhigen, den Schlaf zu fördern und Schlaflosigkeit zu bekämpfen. Es besteht eine gute Chance, dass dieses beruhigende Öl auch dazu beitragen kann, Alpträume und Nachtangst zu verhindern.

Verteilen Sie nachts einfach etwas Lavendelöl in der Nähe Ihres Bettes oder geben Sie ein paar Tropfen in Ihr Kissen. Dies sollte Ihnen helfen, einen besseren Schlaf zu fördern, indem Sie morgens erfrischt bleiben.

Lavendelöl gilt als geeignet für kleine Kinder und sogar Babys mit Schlafstörungen. Es kann ihnen sogar helfen, die üblichen Ängste der Kindheit zu überwinden, z. B. alleine oder im Dunkeln zu schlafen.

ÄTHERISCHES ÖL DER KAMILLE

Kamille, die häufig in Form von Tee zur Linderung von Magenverstimmungen eingesetzt wird, bietet all jenen, die an Nachtangst leiden, hervorragende erholsame Eigenschaften. Neben dem Kraut zur Bekämpfung von Schlafstörungen kann ätherisches Kamilleöl vor dem Zubettgehen verteilt oder lokal aufgetragen werden, um den Geist zu entspannen und den Schlaf zu bestimmen. Studien haben gezeigt, dass Kamille und ihr ätherisches Öl den Schlaf sehr positiv beeinflussen können. Das ätherische Öl der Kamille kann helfen, den Stress und die Angst, die viele Menschen unter Albträumen leiden, zu reduzieren. Es kann auch dazu beitragen, körperliche Erschöpfung zu lindern und Körper und Geist zu beruhigen, um Sie auf den Schlaf vorzubereiten.

BERGAMOTE ÄTHERISCHES ÖL

Das ätherische Öl der Bergamotte hat einen Zitrusduft, der das Gefühl von Glück und Wohlbefinden erhöht. Durch die Diffusion dieses Öls in der Nacht kann es helfen, die Nerven zu beruhigen und den Geist zu beruhigen. Dies kann Ihnen helfen, eine bessere Nachtruhe zu erreichen, und kann Ihnen sogar dabei helfen, Ihre Träume zu verwirklichen.

ÄTHERISCHES MANDARINÖL

Dieses ätherische Öl hat ein süßes Aroma, das erfolgreich mit schlechten Träumen fertig wird. Neben der Verwendung des Öls in Form von Dampf können Sie vor dem Schlafengehen neben Ihrem Kopfkissen etwa fünf Tropfen Baumwolle hinzufügen. Wenn dieses Öl mit einem Trägeröl wie Jojoba gemischt wird, werden Sie feststellen, dass das Parfüm selbst Sie schläfrig machen wird.

ÄTHERISCHES ÖL VON SANTAL HOLZ

Dieses Öl stammt von jahrzehntelangen Bäumen. Bäume, die etwa 80 Jahre alt oder älter sind, gelten als die am besten geeigneten Bäume für die Extraktion. Dieses entspannende Öl löst nervöse Anspannung und lässt Sie entspannter fühlen. Laut Studien wirkt der Duft von Sandelholzöl sehr positiv auf den Geist und kann Ihnen helfen, ein klares Gefühl von Ruhe und Bewusstsein zu erreichen und mehr Ruhe zu finden.

ÄTHERISCHES ROSEÖL

Das ätherische Rosenöl hat eine wundervolle beruhigende Wirkung auf Körper und Geist und kann Angstgefühle reduzieren, die häufig zu Schlafstörungen und Albträumen führen. Versuchen Sie, nachts Rosenöl in der Nähe Ihres Bettes zu verteilen, oder reiben Sie ein paar Tropfen Öl in die Fußsohlen, bevor Sie ins Bett springen.

Wenn Sie die Wirkung verbessern möchten, können Sie ätherisches Rosenöl mit ätherischen Ölen aus Patchouli und Sandelholz mischen. Mischen Sie die Öle zusammen oder verwenden Sie sie getrennt. Diese Kombination führt zu einem ruhigeren und entspannteren Schlaf.

ÄTHERISCHES ÖL AN VÉTIVER

Dieses Öl ist für seinen erdigen Duft bekannt und beruhigt die Emotionen einer Person. Wenn die Hauptursache für Ihre schlechten Träume die physischen sind, ist Vetiver eines der besten ätherischen Öle. Das ätherische Öl von Vetiver kann helfen, einen hyperaktiven Verstand zu stoppen, der Sie am Schlafen hindert, und kann die Ursache für Ihre Albträume sein. Wenn Sie den Geruch dieses Öls als zu stark empfinden, verdünnen Sie es mit leichteren Ölen wie Lavendel oder römischem Kamillenöl.

SÜSSES ORANGE ÄTHERISCHES ÖL

Das ätherische Süßorangenöl ist ein weiteres Duftöl, das Stress und Angst lindern kann und die Ruhe fördert, die für einen guten Schlaf benötigt wird. Laut einigen Benutzern hilft es ihnen nicht nur beim Schlafen, sondern es verbannt auch schlechte Träume.

Wie verwendet man ätherische Öle?

Albtraumöle sollten unter Ihrem Kopfkissen oder dem Kopfkissen Ihres Kindes platziert werden oder über Nacht im Schlafzimmer bleiben. Im Fall von Kamille können Sie das Kraut auch vor dem Zubettgehen in einem Tee verwenden. Vielleicht möchten Sie Tee trinken und ein paar Tropfen ätherisches Öl unter Ihr Kopfkissen legen, um einen guten Schlaf zu gewährleisten. Etwa fünf Tropfen Öl Ihrer Wahl auf ein weiches Tuch oder ein Baumwolltuch geben. Sie können Ihr ausgewähltes ätherisches Öl auch mit einem geeigneten Trägeröl verdünnen und vor dem Zubettgehen in den Fußbereich einmassieren.

Sie können ätherische Öle wie Rosenöl und Sandelholzöl kombinieren, um die beste Wirkung zu erzielen, oder ein Trägeröl wie Jojobaöl verwenden. Jojobaöl ist ein hervorragendes Öl für Mandarinen, da es einen angenehmen Duft vermittelt.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top