7 lebensmittelprodukte sollten Sie niemals im gefrierschrank aufbewahren

Der Gefrierschrank ist eines der wichtigsten Geräte in der Küche. Es ist sehr nützlich, Lebensmittel zu lagern, die andernfalls verschwendet würden. Wenn Lebensmittel gefroren sind, können Sie es viel länger aufbewahren, als wenn Sie es einfach in den Kühlschrank stellen. Aber wussten Sie, dass es viele Lebensmittelprodukte gibt, die Sie niemals im Tiefkühlschrank aufbewahren sollten? In der Tat machen viele Leute den Fehler, diese 7 Lebensmittelprodukte im Gefrierschrank zu lagern:

1- Die Eier:

Viele Lebensmittelprodukte schrumpfen beim Gefrieren. Das Gegenteil gilt für Eier. In der Tat ist jeder, der versucht hat, ein Ei einzufrieren, wahrscheinlich zu diesem Schluss gekommen: Das Ei wird in seiner Hülle explodieren, wenn es eine bestimmte Temperatur erreicht. Dies macht den Gefrierschrank besonders schlecht für die Aufbewahrung Ihrer Eier. Wenn Sie Ihre Eier aus irgendeinem Grund einfrieren müssen, schälen Sie sie zuerst. Auf diese Weise vermeiden Sie die Explosion von Eiern.

2- Der Käse:

Der Käse gefriert nicht so stark, aber er verliert wahrscheinlich seine Textur. Es wird bröckelig und kann nicht einfach geschnitten werden. Der ganze Käseblock wird zusammenbrechen. Wenn Sie nur ein Stück Käse schneiden möchten, um Ihr Brot abzulegen, ist dies nicht das gewünschte Ergebnis. Dies gilt nicht nur für Gouda-Käse, sondern auch für französische Käsesorten wie Camembert und Brie. Moral der Geschichte: Frieren Sie Ihren Käse nicht ein.

3- Reis:

Vielleicht wissen Sie bereits, dass sich der Geschmack von Reis nicht genau verbessert, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Dies könnte dazu führen, dass der Gefrierschrank ein besserer Aufbewahrungsort ist. Leider ist dies auch nicht der Fall. Das Einlagern des Reises im Gefrierschrank macht ihn erst dann zu einem geschmacklosen Durcheinander, sobald er wieder aufgetaut ist. Am besten isst man den Reis gleich nach dem Kochen.

4- Teigwaren

Genau wie bei Reis verbessert das Einfrieren von Teigwaren ihre Qualität nicht wirklich. Es mag zwar eine gute Idee sein, zu Beginn der Woche einen großen Topf Pasta zu kochen, um ihn für die nächsten Tage einzufrieren, aber Sie sollten es besser nicht tun. Sobald die Teigwaren aufgetaut sind, verlieren sie ihre gewohnte Konsistenz. Das Ergebnis wird einfach weiche Pasta sein. Sie können jedoch die Pastasauce einfrieren. So können Sie die Sauce im Voraus zubereiten und die Pasta dann jedes Mal separat kochen.

5- Mayonnaise

Cremige Saucen wie Mayonnaise gefrieren nicht gut. Mayonnaise mag es nicht gefroren zu sein, was bedeutet, dass sie beim Auftauen nicht lecker sein wird. Es wird klumpig wie Hüttenkäse sein. Es ist eine Schande! Also in den Kühlschrank stellen!

6- die Kartoffeln

Kartoffeln erfordern nicht viel Pflege, aber wenn Sie sie in den Gefrierschrank stellen, werden Sie enttäuscht. Rohe Kartoffeln werden im gefrorenen Zustand körnig und machen sie für jeden, der eine leckere Kartoffel liebt, unglaublich ungenießbar. Bewahren Sie sie einfach in einem dunklen Schrank auf.

7 – Konserven

Es ist absolut nicht nötig, Konserven einzufrieren. Diese Boxen enthalten ausreichend Konservierungsmittel, so dass sie nicht eingefroren werden müssen. Wenn Sie eine Dose in den Gefrierschrank stellen, besteht eine gute Chance, dass die Box explodiert. Sie können jedoch Speisereste aus einer Dose nehmen und einfrieren.

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top