Das Einnehmen eines heißen Bades kann so viele Kalorien verbrennen wie Bewegung von 30 Minuten.


Viele Menschen beklagen sich darüber, dass sie nicht körperlich aktiv sind und sich nicht regelmäßig bewegen, nur weil sie zu müde sind, wenn sie nach der Arbeit  Hause kommen. Wir wetten jedoch, dass Sie nie zu müde sind, ein schönes, heißes und beruhigendes Bad zu genießen!

Was wäre, wenn wir Ihnen sagen würden, dass eine Stunde in einem heißen Bad so viele Kalorien verbrennen kann wie ein halbstündiger Spaziergang?

Im Jahr 2016 analysierte Dr. Faulkner 14 fettleibige und dünne Männer, die 60 Minuten lang radelten oder in 104°F Wasser badeten. 79% mehr Kalorien verbrannten, als wenn sie die Zeit auf der Couch verbracht hätten, während Radfahrer 750% mehr Kalorien verbrannten, als wenn sie in Ruhe waren.

Deshalb, obwohl Bewegung der beste Weg ist, um Gewicht zu verlieren und es wiederzugewinnen, beschleunigt das Baden auch den Stoffwechsel und kann eine große Hilfe für Menschen sein, die müde sind oder an Muskelschmerzen leiden.

Neben der Kalorienverbrennung bietet das Bad weitere gesundheitliche Vorteile.

Laut der Dermatologin Bailey Lee, mit Sitz in Minneapolis,

“Obwohl nur sehr wenige Behauptungen über Heilbäder durch rigorose

wissenschaftliche Studien gestützt werden, gibt es anekdotische Beweise für ihre Wirksamkeit.”

Nämlich die gleiche Studie von Dr. Faulkner zeigte, dass Bäder während der Mahlzeiten den Spitzenblutzuckerspiegel und den Blutzuckerspiegel senken.

Darüber hinaus zeigte eine Studie aus dem Jahr 2015 mit 2315 Männern mittleren

Alters, dass diejenigen, die mehr Zeit in der Sauna verbrachten, einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen, tödliche koronare Herzkrankheiten, plötzlichen Herztod und Tod aus allen Ursachen ausgesetzt waren. Auch wenn Saunen nicht mit Bädern identisch sind, bieten sie die gleichen Bedingungen und haben daher eine ähnliche Wirkung.

Loading...

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass ältere Patienten, die eine halbe Stunde am Tag in Mineralwasser getränkt waren, Arthrose oder chronische Rückenschmerzen reduzierten.

Der Psychologe Neil Morris sagt, dass das Baden Depressionen und Pessimismus reduzieren kann

“Die Bäder bieten Ihnen eine wunderbare Kombination aus Isolation, Ruhe und Komfort. Es gibt uns Konnotationen darüber, dass wir im Mutterleib sind, und es ist sehr beruhigend. ”

Ähnlich sagte Dr. John Harcup, Vorsitzender des Medical Advisory Committee der British Spa Foundation:

“Insgesamt vermittelt das Schwimmen ein Gefühl von Komfort und Leichtigkeit, und diese Art von Sicherheit lässt den Geist und dann den Körper entspannen.

Es gibt viele Gründe, warum wir heiße Duschen so sehr schätzen. Sie unterstützen unsere Gesundheit auf vielfältige Weise, darunter

Stress abbauen und Schlaflosigkeit behandeln, da heißes Wasser ein natürliches Beruhigungsmittel ist.

Heiße Duschen stimuliert die Durchblutung an und entspannen also Muskeln, Gewebe, Sehnen und Gelenke und lindern Schmerzen, Muskelverspannungen und Steifigkeit.

Heißes Wasser und Dampf öffnen die Poren und helfen, Giftstoffe zu beseitigen.

Der Dampf setzt Schleim und Schleim frei und lindert so Husten und Halsschmerzen.

Husten lindern: Dampf kann Schleim und Schleim freisetzen, der Husten und Wunden verursacht.

Bäder bieten die gleichen Vorteile wie Duschen in Bezug auf die günstige Wirkung von Dampf und Heißwasser. Für einige zusätzliche Vorteile können Sie Ihre eigenen hausgemachten Naturbäder herstellen und das Vergnügen der Entspannung steigern.

Nehmen Sie sich also die Zeit für Spaß und füllen Sie Ende des Tages das Bad!

Es ist immer ein unvergessliches Erlebnis!

Loading...

Quis autem vel eum iure reprehenderit qui in ea voluptate velit esse quam nihil molestiae consequatur, vel illum qui dolorem?

Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet.

gesundheitsos © 2019

To Top